DJI
tu Dortmund

Planung und Durchführung des Kongresses "Familien stärken und unterstützen" 17./18. Juni 2009

Ziel und Rahmenbedingungen des Kongresses

Ausgehend von dem zentralen Motto "Familien stärken und unterstützen" war der Familienkongress konzeptionell auf drei Themenschwerpunkte ausgerichtet:

  1. Familien stärken & unterstützen durch Kommunen (aktive Familienpolitik durch Kommunen, freie Träger und Vereine)

  2. Familien stärken & unterstützen durch Bürger/-innen (freiwilliges und bürgerschaftliches Engagement von und für Familien)

  3. Familien stärken & unterstützen durch Unternehmen (betriebliches Familienbewusstsein, familienfreundliche Personalpolitik)

Ziel hierbei war es, den Blick auf drei wichtige gesellschaftliche Akteure und ihre Rolle - sowohl getrennt voneinander als auch in gemeinsamer Verantwortung betrachtet - bei der Stärkung und Unterstützung von Familien zu richten. Sichtweisen zu der Verantwortung der unterschiedlichen Akteure in Familienfragen wurden sowohl in verschiedenen Hauptvorträgen als auch einer abschließenden Podiumsdiskussion am 2. Veranstaltungstag  eingebracht. Daneben boten zwölf Workshops eine Plattform, um zu einer breiten Themenpalette über Erkenntnisse der Forschung und Praxismodelle  zu diskutieren.

Durchführung

Geplant und durchgeführt wurde der Kongress von einer 7- bis 9-köpfigen projektbegleitenden Steuerungsgruppe, die sich aus Mitarbeitern/-innen des Forschungsverbundes DJI/TU Dortmund und des Familien-Projektes der Stadt Dortmund zusammengesetzt hat.

Für folgende Aufgaben ist der Forschungsverbund DJI/TU Dortmund im Rahmen des Projektes hauptverantwortlich gewesen:

  • Inhaltliche Ausgestaltung des Kongresses und die daran anknüpfende Akquise von geeigneten Referenten/-innen respektive Projektbeispielen zum Leitthema der Veranstaltung (inkl. thematischer Absprachen, aber auch organisatorischer Klärungen wie Hotelreservierungen, Honorarabsprachen)

  • Betreuung der Referenten/-innen während des Fachkongresses

  • Inhaltliches Briefing der Moderatoren/-innen

  • Ko-Moderation der Tagung
  • Erstellen von Textbeiträgen und Beschreibung von einzelnen Programmpunkten für ein Programmheft
  • Gesamtkonzeption, Redaktion und Erstellung einer Tagungsdokumentation (Erstellen eigener Textbeiträge, Einholen von Beiträgen der Referenten/-innen)
  • Beteiligung an einer Steuerungsgruppe des Familienkongresses sowie Vorbereitung und Moderation der Steuerungsgruppentreffen an der TU Dortmund

Laufzeit

Juli 2008 - August 2009

Förderung

Stadt Dortmund, Familienprojekt

Mitarbeiter/-innen

Agathe Tabel (geb. Wilk)
Tel.: 0231/755-6583
E-Mail: agathe.tabel@tu-dortmund.de

Manfred Bröring (student. Mitarbeiter)

Publikationen

  • Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut e.V./TU Dortmund, Stadt Dortmund/Familienprojekt (Hrsg.): Familien stärken und unterstützen. Dokumentation des Familienkongresses Dortmund, 17.-18.06.2009, Dortmund 2010. [Download]