DJI
tu Dortmund

Wissenschaftliche Begleitung der offenen Ganztagsschule (OGS) im Primarbereich in Nordrhein-Westfalen: Vertiefungsstudie zum Themenbereich "Lernen und Fördern"

Im Zuge der Diskussion um Fragen der Qualitätsentwicklung und einer verstärkten individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler ging es in der Vertiefungsphase der wissenschaftlichen Begleitung zum einen darum, systematisch zu erforschen, ob und inwieweit durch die veränderten Rahmenbedingungen der OGS Schulentwicklungsprozesse initiiert werden konnten, die zu Verbesserungen im Alltag der Schulen geführt haben. Zum anderen erfolgte eine vertiefte empirische Auseinandersetzung mit dem Themenbereich "Lernen und Fördern".

Anlage und Nutzen der Untersuchung

Die Vertiefungsstudie basiert - wie die Pilot- und Hauptuntersuchung - auf einem mehrdimensionalen Untersuchungsansatz zur Erfassung der unterschiedlichen Sichtweisen der beteiligten Akteure und Strukturebenen der OGS. Angesichts der Komplexität des Untersuchungsgegenstands wurden wiederum qualitative und standardisierte Erhebungsverfahren kombiniert. Im Einzelnen wurden Schulleitungen, Lehr- und Ganztagskräfte als Gestalter/-innen des Ganztags sowie Eltern und Kinder als Adressatengruppen berücksichtigt. Darüber hinaus wurde erstmals auch die Ebene der Träger und Kooperationspartner systematisch erforscht. Hierzu wurden Schlüsselpersonen der Kommunen und Träger zu Fragen der Steuerung, Kooperation und Bildungsplanung sowie Expert(inn)en aus der Praxis der Sozialen Arbeit als Kooperationspartner der OGS in die Studie einbezogen. Zusammengenommen reicht das Methodenrepertoire von der Durchführung von Online- und Survey­be­fra­gun­gen, Fallstudien, Experten- und Gruppeninterviews bis hin zu Verfahren teilnehmender Beobachtung.

Durchführung

Mit Blick auf die einzelnen Akteursgruppen wurden insgesamt die folgenden Befragungen in fünf Schwerpunkten durchgeführt: (1) Strukturen: Struktur- und Profilerhebung (Online-Befragung an den OGS); (2) Lehr- und Ganztagskräfte: Standardisierte Lehr- und Fachkräftebefragung; Gruppen­interviews mit Lehr- und Ganztagskräften; (3) Eltern: Schriftliche Elternbefragung, Gruppeninterviews mit Eltern, Experteninterviews; (4) Kinder: Beobachtungen von Lernarrangements, Auswertungs­gespräche zu Videosequenzen, Interviews, standardisierte Testverfahren, (5) Träger: Fallstudien (Gruppen-/Experteninterviews); Online-Befragung). Im Rahmen dieses Gesamtprogramms oblag dem Forschungsverbund DJI/TU Dortmund die Zuständigkeit für das dritte Untersuchungsmodul. Im Mittelpunkt standen damit die Eltern, die in Form von Gruppeninterviews und einer schriftlichen Befragung zum Themenbereich "Lernen und Fördern" sowie zu weiteren Aspekten der OGS befragt wurden. Die Befragung richtete sich erneut an OGS- und Nicht-OGS-Eltern. Im Gegensatz zur Hauptphase der Untersuchung wurden in der Vertiefungsphase auch die Eltern aus Ganztagsförderschulen berücksichtigt. Um die Möglichkeiten und Grenzen der OGS im Hinblick auf die Familien näher zu beleuchten, wurden darüber hinaus Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen der sozialen Arbeit (wie den Hilfen zur Erziehung oder der Familienbildung) um Auskunft gebeten.

Laufzeit

April 2007 - Dezember 2009

Kooperation

An der Erstellung der Vertiefungsstudie sind im Rahmen des wissenschaftlichen Kooperations­verbund neben dem Forschungsverbund DJI/TU Dortmund beteiligt: die Bergische Universität Wuppertal, das Institut für Soziale Arbeit e.V. in Münster sowie das Sozialpädagogische Institut der Fachhochschule Köln. Für den Forschungsverbund waren die TU Dortmund sowie für einen begrenzten Zeitraum auch das DJI in die wissenschaftliche Begleitung eingebunden.

Förderung

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Mitarbeiter/-innen

Karin Beher
Tel.: 0231/755-6581
E-Mail: karin.beher@tu-dortmund.de

Nicole Börner
Tel.: 0231/755-5552
E-Mail: nicole.boerner@tu-dortmund.de

Wiebken Düx (Mai 2009 bis Dezember 2009)

Publikationen

  • Börner, N.: Mittendrin statt nur dabei - Elternpartizipation in der offenen Ganztagsschule, in: Der GanzTag in NRW, 2010, Heft 14.
  • Börner, N.: Eltern im Vorteil. In: DJI-Bulletin, 2/2010, Heft 91, S. 18-20.
  • Börner, N./Beher, K./Düx, W./Züchner, I.: Lernen und Fördern aus Sicht der Eltern. In: Wissenschaftlicher Kooperationsverbund (Hrsg.): Lernen und Fördern in der offenen Ganztagsschule, Weinheim u. München 2010, S. 143-225.
  • Wissenschaftlicher Kooperationsverbund (Hrsg.): Lernen und Fördern in der offenen Ganztagsschule, Weinheim u. München 2010.