DJI
tu Dortmund

Zugänge zu familienunterstützenden Angeboten im Horizont sozialer Ungleichheiten und institutioneller Kontexte

Im politischen Raum wird dem Bereich "Familienpolitik" eine hohe Bedeutung beigemessen. In politischen Zukunftsentwürfen nimmt die Familie  eine zentrale Stellung ein. Gemessen an dieser Bedeutung fehlt es allerdings an einer ausreichenden empirischen Wissensgrundlage. Vor diesem Hintergrund stellen auch empirisch fundierte, lokale Fallstudien über die Betreuungssituation, die frühkindlichen Bildungsangebote, die Leistungen der Eltern- und Familienbildung oder auch die familienunterstützenden Dienstleistungen einen Beitrag zur Verbesserung der empirischen Wissensgrundlage dar.

An dieser Stelle setzt das Forschungsvorhaben an und zielt im Besonderen darauf ab, Wechselwirkungen zwischen institutioneller Kindertagesbetreuung und Angeboten der Förderung für Kinder unter 3 Jahren sowie die Bedeutung der haushaltsnahen Dienstleistungen für die Förderung von Familien in der Stadt Dortmund als Beispiel für eine Großstadt herauszuarbeiten. Ferner wird untersucht, inwiefern familienunterstützende Strukturen und damit verbundene Leistungen für Familien einen Beitrag leisten können, soziale Ungleichheiten und ungleich verteilte Bildungschancen zu kompensieren.

Zentrale Fragestellung:

  •  Wie stellen sich die Zugänge zu familienunterstützenden Angeboten in der Stadt Dortmund im Horizont sozialer Ungleichheiten und institutioneller Kontexte dar?

Datengrundlage und methodisches Vorgehen:

Die empirische Grundlage des Forschungsvorhabens sind Ergebnisse einer Befragung in Dortmund lebender Familien mit Kindern unter 3 Jahren aus dem Jahr 2011. Die Befragung wurde durch die Stadt Dortmund durchgeführt. Die Ergebnisse werden im Projekt im Rahmen einer Sekundäranalyse ausgewertet und analysiert.

Laufzeit:

August 2011 - Februar 2012

Förderung:

Familien-Projekt Stadt Dortmund

Mitarbeiter/-innen:

Manfred Bröring

Linda Westheide

Dr. Jens Pothmann
Tel.: 0231/755-5420
E-Mail: jens.pothmann@tu-dortmund.de

 

Publikationen