DJI
tu Dortmund

Vorträge

Vorträge
  • Am 10.05.2017 haben Agathe Tabel und Julia Weischenberg im Rahmen des OGS-Forums im Kreis Unna zentrale Ergebnisse der Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW aus der Erhebung 2015/16 vorgestellt.
  • Am 27.04.2017 hat Agathe Tabel im Rahmen der Fachtagung „Offener Ganztag – ein starkes Stück Bildung!“ einen Vortrag zum Thema „Potenziale der Jugendhilfe für die Ganztagsschule“ gehalten. Die Folien zum Vortrag stehen hier zum Download bereit.
  • Der Forschungsverbund auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf vom 28. bis 30. März 2017 - Neben einem gemeinsamen Stand mit dem Deutschen Jugendinsitut war der Forschungsverbund bei diversen Vorträgen und Fachforen vertreten. Nähere Informationen zum Forschungsverbund auf dem DJHT finden Sie hier.
  • Am 15.03.2017 hat Agathe Tabel im Rahmen der Fachtagung „Meistens kommt es anders … Ungeplante Beendigungen in der Heimerziehung“ einen Vortrag zu dem Thema „Unplanmäßig beendete Heimerziehung aus der Sicht der Statistik“ gehalten. Die Folien zum Vortrag stehen hier zum Download bereit.
  • Im Rahmen einer Sitzung der Kinderkommission des Deutschen Bundestages am 18. Januar 2017 ist auch die Arbeitsstelle im Forschungsverbund nach ihrer Expertise zur Situation von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen gefragt worden. „Die Rechte junger Menschen weiter stärken, einen unbürokratischen Familiennachzug gewährleisten und erfolgreiche Konzepte im Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen weiter festigen“ – so wird über das Expertengespräch in der Kommission berichtet. 
  • Am 15. Dezember 2016 hat Dr. Jens Pothmann zum Theorie-Praxis-Workshops des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit „Alle jungen Menschen erreichen wir eben doch nicht …? – Jugendsozialarbeit zwischen Inklusion und Exklusion“ einen Input über aktuelle empirische Entwicklungen im Arbeitsfeld Jugendsozialarbeit beigetragen. Die Folien zum Input stehen hier zum Download bereit.
  • Am 27. Juni haben Jens Lange und Dr. Matthias Schilling auf der Dialogkonferenz "Ganztag gemeinsam" des Programms "Qualität vor Ort" einen Vortrag zu den Rahmenbedingungen ganztägiger Angebote in den Ländern gehalten.
  • Dr. Jens Pothmann und Dr. Thomas Mühlmann haben am 30. Mai das Vorgehen der Kooperationsplattform Evaluation Bundeskinderschutzgesetz und ausgewählte Ergebnisse aus dem Bericht zu den wissenschaftlichen Grundlagen für die Evaluation präsentiert. Anlass war die Tagung „Praxistest erfolgreich bestanden? Evaluation des Bundeskinderschutzgesetzes“ der Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe in Berlin.
  • Am 14. April 2016 hat Sandra Fendrich einen Vortrag zum Thema "Entwicklung der Heimerziehung in Schleswig-Holstein. Eine Datenanalyse auf der Grundlage der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik" im Rahmen der Veranstaltung "Runder Tisch zur Situation der Heimerziehung in Schleswig-Holstein" gehalten.
  • Am 9. März 2016 hat Gudula Kaufhold anlässlich der Abschlussveranstaltung des LVR-Projektes "Junge Kinder" einen Vortrag zum Thema "Die Situation der jungen Kinder aus Sicht der Zahlen" gehalten. Die Folien zum Vortrag stehen hier zum Download bereit.
  • Am 5. März 2016 haben Sandra Fendrich und Agathe Tabel den Vortrag „Die Personalsituation in den erzieherischen Hilfen in Nordrhein-Westfalen –
    Aktuelle Entwicklungen zu den personellen Ressourcen auf der Grundlage der amtlichen Daten“ im Rahmen des Forschungskolloquiums 2016 der IGFH und des ISS in Frankfurt am Main gehalten.
  • Zur Frage der Kommunalisierung der "Heimaufsicht" in der Kinder- und Jugendhilfe hat Dr. Thomas Mühlmann am 3. März 2016 in Potsdam Stellung genommen. Anlass war eine öffentliche Anhörung des Ausschusses für Inneres und Kommunales des Landtags Brandenburg zur dort für das Jahr 2019 geplanten Verwaltungsstrukturreform. Die Stellungnahme steht hier zum Download bereit.
  • Am 29. Februar 2016 hat Agathe Tabel den Vortrag „Kooperation von Jugendhilfe und Ganztagsschule im Bereich erzieherischer Förderung. Konzept, Prozesse und Analysen im Rahmen der Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW“ im Rahmen der Abschlusstagung „Schulbezogene Jugendhilfeplanung“ des KVJS in Gültstein gehalten.
  • Am 23. November hat Dr. Thomas Mühlmann Ergebnisse einer Befragung von Jugendämtern in NRW zu Pflegekindern und -familien mit Migrationshintergrund im Rahmen des "dialog forum islam" in Düsseldorf präsentiert. Die Präsentation und der Ergebnisbericht aus dem Jahr 2014 stehen hier zum Download zur Verfügung: [Download Präsentation] [Download Ergebnisbericht]
  • Am 05. November hat Dr. Jens Pothmann bei der Fachtagung "SOS - Sieht die Inobhutnahme noch Land? Krisenintervention und Inobhutnahmen in der Kinder- und Jugendhilfe" einen Fachvortrag zu aktuellen statistischen Entwicklungen im Bereich der Inobhutnahmen gehalten. Die Folien zum Vortrag stehen hier zum [Download] bereit.
  • Am 02. November haben Sandra Fendrich und Dr. Thomas Mühlmann im Rahmen der Auftaktveranstaltung des Expertise- und Forschungszentrums Adoption (EFZA) in Berlin einen Vortrag zum Thema "Adoptionsvermittlung in Deutschland unter der Lupe: erste Ergebnisse einer Vorstudie zum 'Adoptionsatlas Deutschland'. Eine Analyse auf Basis der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik" gehalten.
  • Agathe Tabel, Dr. Stephan Jarsinski und Mirja Lange haben im Rahmen von vier Netzwerktreffen des Projektes "Lernpotenziale" Ergebnisse der BiGa NRW zum Thema "Partizipation von Schüler/-innen an Ganztagsschulen in der Sek. I" in Dortmund und Schwerte (03.09.15 bis 24.09.15) präsentiert.
  • Am 16. Juni hat Dr. Jens Pothmann im Rahmen der Fachtagung „Junge Flüchtlinge und ihre Familien im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe“ einen Fachvortrag zum Thema „Junge Flüchtlinge im Spiegel der amtlichen Statistik“ beigetragen. Die Folien zum Vortrag stehen hier zum [Download] bereit.
  • Dr. Jens Pothmann, Gudula Kaufhold und Carina Schilling haben am 04.05.15 im Rahmen der Abschlussveranstaltung zum Projekt: „Junge Kinder in Einrichtungen der stationären Erziehungshilfe“ Daten aus der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik und einer Jugendamtsbefragung präsentiert. Die Folien zum Vortrag sind stehen hier zum Download bereit.
  • Agathe Tabel und Dr. Stephan Jarsinski haben am 21. April 2015 im Ausschuss für Bildungsarbeit in Minden den Vortrag "Die offene Ganztagsschule im Primarbereich. Zentrale Ergebnisse der Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW" gehalten.
  • Am 26. Februar 2015 hat Jens Lange im Rahmen der 5. Dialog-Veranstaltung des Projekts „Kita ZOOM – Ressourcen wirksam einsetzen“ in Potsdam einen Vortrag über empirische Befunde zu Kita-Leitungen in Brandenburg gehalten.
  • Am 18. Februar 2015 haben Dr. Julia von der Gathen-Huy und Dr. Jens Pothmann im Rahmen des Kolloquiums „Was ist Jugendarbeit“ im Jugendhof Vlotho einen „Erlebnisbericht zur Etablierung der neuen amtlichen Statistik zu den öffentlich geförderten Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit“ präsentiert.
  • Am 4. Februar 2015 hat Erich Sass im Rahmen der Zwischenbilanztagung des Projektes „Wir Hier – Jugendringe und Jugendverbände gestalten Bildungslandschaften“ des Landesjugendrings NRW erste Ergebnisse des Forschungsprojekts „Jugendverbandsarbeit im Bildungsnetz – zur Rolle von Jugendverbänden und Jugendringen in Kommunalen Bildungslandschaften“ vorgestellt.
  • Christiane Meiner hat am 7. Januar 2015 in Gelsenkirchen im Rahmen der Veranstaltung "Jeder nach seinen Möglichkeiten - Zu finanziell ungleichen Belastung von Familien durch Kindertagesbetreuung in NRW" einen Vortrag zu den Elternbeiträgen und den Kosten der Kindertagesbetreuung in NRW gehalten.
  • Michael Walter und Dr. Matthias Schilling haben auf dem WiFF-Bundeskongress am 27. November 2014 in Berlin jeweils einen Vortrag  zum Workshop  „Fachkräftebarometer Frühe Bildung: die Lage des Personals und der Fachkräftebedarf in 16 Ländern – gibt es einen gemeinsamen Nenner?“ gehalten.
  • Nicole Börner hat am 23. Oktober 2014 auf der 12. Tagung des Forschungsnetzwerkes Ganztagsschule in Dortmund den Vortrag „Fachkräftemangel in offenen Ganztagsschulen in NRW? Ein Stimmungsbild aus Sicht der Träger“ gehalten.
  • Dr. Julia von der Gathen-Huy und Dr. Jens Pothmann haben im Rahmen der Informationsveranstaltung zur Statistik der öffentlich geförderten Kinder- und Jugendarbeit am 17. Oktober 2014 in Stuttgart den Vortrag "Die Statistik der öffentlich geförderten Angebote der Kinder- und Jugendarbeit. Strukturen und Potenziale des Erhebungsinstrumentes, Nutzergruppen und Verwendungskontexte, Kommunikation & Verbreitung." gehalten.
  • Im Rahmen der Sitzung des Arbeitskreises „Jugendarbeit, Jugendbildung, Jugendsozialarbeit und Jugendschutz“ im Hessischen Landkreistag und Hessischen Städtetag am 14. Oktober 2014 in Marburg hat Dr. Julia von der Gathen-Huy einen Vortrag zur Statistik der öffentlich geförderten Angebote der Kinder und Jugendarbeit gehalten.
  • Am 11. September 2014 hat Dr. Julia von der Gathen-Huy im Rahmen der Jugendhilfetagung-Jahrestagung des Landesjugendamtes Westfalen in Münster den Vortrag "Die Statistik der öffentlich geförderten Angebote der Kinder- und Jugendarbeit – neu." gehalten.
  • Dr. Julia von der Gathen-Huy und Dr. Jens Pothmann haben im Rahmen der Arbeitstagung der Jugendsekretär/-innen der Deutschen Sportjugend am 9. September 2014 in Nürburg den Vortrag "Die Statistik der öffentlich geförderten Angebote der Kinder- und Jugendarbeit – neu." gehalten.
  • Vorträge auf dem 15. DJHT in Berlin (02.-05.06.14): Die Mitarbeiter/-innen des Forschungsverbundes DJI/TU Dortmund waren auf dem 15. Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin (02.-05.06.14) an diversen Fachforen mit Vorträgen beteiligt. Die Vorträge stehen hier zum Download zur Verfügung.
  • Dr. Julia von der Gathen-Huy hat im Rahmen der 116. Arbeitstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Landesjugendämter am 15. Mai 2014 in Mainz zusammen mit Dr. Ludwig Karg (Destatis) den Vortrag "Neue amtliche Statistik für die Kinder- und Jugendarbeit … von der Aussetzung der Maßnahmen-Statistik bis zur Kommunikations- und Verbreitungsstrategie der trägerbezogenen Angebots-Statistik." gehalten.
  • Jens Lange hat am 12. Mai 2014 auf der Frühjahrstagung der BAG Bildung und Erziehung der Kindheit in Hamburg den Vortrag "Ein System im Wachstum. Steuerung und Ausstattung der Kindertagesbetreuung" gehalten.
  • Den Vortrag "Neue amtliche Statistik für die Kinder- und Jugendarbeit … von der Aussetzung der Maßnahmen-Statistik bis zur Kommunikations- und Verbreitungsstrategie der trägerbezogenen Angebots-Statistik" haben Dr. Julia von der Gathen-Huy und Dr. Jens Pothmann im Rahmen der Tagung der AG Jugendarbeit/Jugendförderung der Bundesarbeitsgemeinschaft Landesjugendämter am 7. Mai 2014 in Saarbrücken gehalten.
  • Am 28. März 2014 hat Christiane Meiner zur "Indikatorenbestimmung für eine sozialräumliche Mittelverteilung zur Verringerung von Bildungsungleichheit im frühen Kindesalter" einen Vortrag auf dem gemeinsamen Jahrestreffen des AK Quartiersforschung und des AK Bildungsgeographie der DGfG an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Freiburg im Breisgau gehalten.
  • Am 20./21. März 2014 hat Erich Sass auf der Deutsch-französischen Fachtagung „Aufwachsen in Deutschland und Frankreich – Herausforderungen und Bewältigungsstrategien“ einen Vortrag zum Thema „Kompetenzerwerb Jugendlicher im freiwilligen Engagement“ gehalten.
  • Am 7. März 2014 haben Sandra Fendrich und Agathe Tabel in Frankfurt einen Vortrag gehalten zum Thema "Gefährdungseinschätzung von Jugendämtern bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung" im Rahmen des Forschungskolloquiums Erziehungshilfen der IGfH und des ISS.
  • Nicole Börner hat am 28. November 2013 in Düsseldorf beim Treffen der Expertengruppe "Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW" einen Vortrag gehalten zu der "Betreuung in der offenen Ganztagsschule - Ergebnisse der Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW".
  • Karin Beher und Jens Lange haben am 26. November 2013 in Kassel auf der "Offenen Länderarbeitsgruppe" der Weiterbildungsintiative Frühpädagogische Fachkräfte den Vortrag "Zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Ambivalenzen der von Leitung im Kita-Alltag" gehalten.
  • Auf der Fachtagung des Forschungsnetzwerkes Ganztagsschule am 14./15. November 2013 in Dortmund hat Nicole Börner mit Janina Stötzel den Vortrag "Wie die Kooperation von Jugendhilfe und Schule die Schule verändert" gehalten.
  • Agathe Tabel hat mit Janina Stötzel am 7. November 2013 auf der 8. Herbstakademie zur Bildungsförderung in der Ganztagsschule in Münster den Vortrag "Vielfalt als Herausforderung, Diversity als Chance. Zentrale Ergebnisse der BiGa NRW" gehalten.
  • Auf der Jahrestagung der Erziehungshilfen im IB am 05. November 2013 in Göttingen hat Sandra Fendrich "Entwicklungen in den Hilfen zur Erziehung. Empirische Befunde aus der Kinder- und Jugendhilfestatistik" vorgestellt.
  • Gudula Kaufhold hat am 15 Oktober 2013 in Hamm auf der ASD-Leitungstagung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe einen Vortrag gehalten zu der "Bedeutung des Gesundheitswesens für den institutionellen Kinderschutz an der Schnittstelle Gefährdungsmeldung nach § 8a SGB VIII".
  • Mirja Lange hat am 15. Oktober 2013 beim Jugendpastoraltag in Köln den Vortrag "Jugendverbandsarbeit im Takt einer beschleunigten Gesellschaft. Empirische Hinweise aus der Studie "Keine Zeit für Jugendarbeit!?" " gehalten.
  • Agathe Tabel hat am 27. September 2013 in Hildesheim im Rahmen des Fachtages "Quo vadis Hilfen zur Erziehung" anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der EFES den Vortrag "Hilfen zur Erziehung. Gestern - heute - morgen? gehalten.
  • Tanja Webs und Gudula Kaufhold haben auf der Jugendamtsleitertagung für Westfalen-Lippe in Vlotho am 24. September 2013 einen Vortrag gehalten zu "Erste Ergebnisse des bundesweiten Forschungsprojekts 'Kommunale Bedarfserhebungen U3"
  • Dr. Julia von der Gathen-Huy und Dr. Jens Pothmann haben beim zweiten Expertenworkshop zur Neukonzeption der Statistik der Angebote der Jugendarbeit am 23. September 2013 in Bonn den Vortrag "Neue amtliche Statistik für die Kinder- und Jugendarbeit. Entwicklung. Einführung. Verbreitung." gehalten.
  • Am 18. September 2013 hat Dr. Jens Pothmann auf der vom Bundesjugendkuratorium veranstalteten Fachtagung "Aufwachsen vor Ort. Steuerungsinstrumente für eine kinder- und jugendorientierte Kommunalpolitik" in München einen Vortrag zum Thema "Kommunale Kinder- und Jugendberichterstattung - Grundlage einer lebenslagenorientierten Kinder- und Jugendpolitik vor Ort" gehalten. Der Beitrag gibt Hinweise zur Verortung und zum Stand kleinräumiger Jugendberichterstattung als Basis kommunaler Jugendhilfeplanung.
  • Am 29. August 2013 in Marburg hat Sandra Fendrich im Rahmen der Podiumsdiskussion zum Thema "Grenzen des Machbaren" des St. Elisabeth Verein Marburg e.V. den Vortrag "Grenzen des Machbaren. Eine kritische Betrachtung der Entwicklungen in der Kinder- und Jugendhilfe mit besonderem Fokus auf die Hilfen zur Erziehung" gehalten.
  • Gudula Kaufhold hat am 17. Juli 2013 im Rahmen des Experten-Workshops zu "Gefährdungsmeldungen aus der Gesundheitshilfe" in Frankfurt am Main den Vortrag "Diskussion aktueller Befunde zu Gefährdungsmeldungen aus dem Gesundheitswesen" gehalten.
  • Nicole Börner und Agathe Tabel stellten zusammen mit Ute Gerken und Janina Stötzel am 26. Juni 2013 bei der Ganztagsmesse "ganz!stark - Ganztagsmesse für die Primarstufe und die Sekundarstufe I" in Hamm die zentralen Ergebnisse der dritten Erhebungswelle der Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW 2013 vor. Zudem gestaltete Nicole Börner ein Themenforum mit dem Thema "Fachkräftemangel in der offenen Ganztagsschule im Primarbereich".
  • Am 12. Juni 2013 hat Bünyamin Aslan auf der Tagung "Jugend bewegt Kultur - Kulturelle Bildungsnetzwerke gemeinsam gestalten" in Berlin einen Fachvortrag zum Thema "Die Gestalt lokaler Kulturlandschaften" gehalten. Die Tagung wird von der "Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V." durchgeführt.
  • Am 25. April 2013 haben Dr. Julia von der Gathen-Huy und Dr. Jens Pothmann beim Landesjugendring NRW im Rahmen der Sitzung der Arbeitsgruppe Wirksamkeitsdialog in Dortmund "Einblicke in die Entwicklung eines Erhebungsinstrumentes für die Kinder- und Jugendhilfestatistik", nämlich in die neue amtliche Statistik für die Kinder- und Jugendarbeit gegeben.
  • Am 23. April 2013 hat Jens Lange den Vortrag "Hort und Ganztagsschule im Aufwind - Ein Blick in die Zahlen" anlässlich des zehnjährigen Bestehens der "Initiative für Große Kinder e.V." in Berlin gehalten.
  • Am 16. April 2013 haben Sandra Fendrich und Dr. Jens Pothmann den Vortrag "Aktuelle Entwicklungen in den Hilfen zur Erziehung. Empirische Befunde aus der Kinder- und Jugendhilfestatistik" im Rahmen des AG 8-Kolloquiums in Bielefeld gehalten
  • Sandra Fendrich hat den Vortrag "Monitor Hilfen zur Erziehung - ausgewählte Ergebnisse zu Entwicklungen im Arbeitsfeld der erzieherischen Hilfen" auf der AFET-Fachbeiratssitzung am 11. April 2013 in Magdeburg gehalten.
  • Am 09. März 2013 haben Sandra Fendrich und Agathe Tabel in Frankfurt einen Vortrag gehalten zum Thema "Monitor Hilfen zur Erziehung. Konzeption und ausgewählte Ergebnisse" im Rahmen des Forschungskolloquiums der IGfH und des ISS.
  • Am 27. Februar 2013 hat Erich Sass im Unterausschuss "Bürgerschaftliches Engagement" des Deutschen Bundestages Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt "Jugendliche Aktivitäten im Wandel. Gesellschaftliche Beteiligung und Partizipation in Zeiten des Web 2.0" vorgetragen.
  • Am 12. Februar 2013 haben Dr. Julia von der Gathen-Huy und Dr. Jens Pothmann beim diesjährigen Kolloquium "Was ist Jugendarbeit?" in Vlotho "Einblicke in die Entwicklung eines Erhebungsinstrumentes für die Kinder- und Jugendhilfestatistik", nämlich in die neue amtliche Statistik für die Kinder- und Jugendarbeit gewährt.
  • Am 18. Dezember 2012 hat Agathe Tabel einen Gastvortrag in dem Seminar "Schule und Soziale Arbeit" an der TU Dortmund zum Thema "Ganztagsschule - ein Ort der Kooperation. Ausgewählte Ergebnisse der Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW (BiGa NRW)" präsentiert.
  • Impulsvortrag "Die Sichtbarkeit der Kinder- und Jugendarbeit durch statistische Erhebungen" zum Forum Statistik gehalten von Dr. Jens Pothmann am 07. Dezember 2012 im ejw-Tagungs- und Bildungszentrum Bernhäuser Forst.
  • Am 05. Dezember 2012 hat Nicole Börner in der Arbeitsgruppe Jugendhilfe und Schule der Stadt Hagen den Vortrag "Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW - Zentrale Ergebnisse zum Primarbereich" gehalten.
  • Nicole Börner und Janina Stötzel haben am 30. November 2012 auf der Fachtagung Ganztagsbildung in Osnabrück den Vortrag "Bildungsberichterstattung Ganztagsschulen NRW" präsentiert.
  • Am 26.11.2012 hat Nicole Börner zum Thema "Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW - Zentrale Ergebnisse zum Primarbereich" im Rahmen der Regionalkonferenz OGS für den Regierungsbezirk Arnsberg einen Vortrag gehalten.
  • Agathe Tabel hat in Zusammenarbeit mit Janina Stötzel am 19. November 2012 in Dortmund den Workshop "Lernzeiten und Hausaufgaben in der Sekundarstufe I" geleitet.
  • »Engagement 2.0« "neue Formen jugendlichen Engagements zu Zeiten des Web 2.0" gehalten von Dr. Maik-Carsten Begemann am 04. Oktober 2012 auf dem 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum
  • Agathe Tabel hat im Rahmen des Länderforums zum Auftakt des Ganztagsschulkongresses am 20. September 2012 in Berlin den Vortrag "Qualitätsentwicklung in Ganztagsschulen in Nordrhein-Westfalen" gehalten.
  • Jens Pothmann hat den Vortrag "Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Kinder- und Jugendhilfe" im Rahmen der Fachveranstaltung: Der demografische Wandel: Chance für junge Menschen? Herausforderung für die Jugendsozialarbeit am 25. September 2012 in Düsseldorf präsentiert.
  • Nicole Börner und Agathe Tabel haben am 5. September 2012 gemeinsam mit Janina Stötzel (ISA e.V.) auf einer überregionalen Tagung für kommunale Qualitätszirkel zur Weiterentwicklung von Ganztagsschulen in Nordrhein-Westfalen aktuelle Ergebnisse der Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW präsentiert
  • Dr. Jens Pothmann hat am 27. Juni 2012 beim Praxis- und Forschungstag des Standort Münster der Katholischen Hochschule Nordrhein- einen Vortrag zum Thema "Fachkräftemangel - ein Thema für die Kinder- und Jugendhilfe" gehalten.
  • Dr. Maik-Carsten Begemann hat am 28. April 2012 beim 7. Forum Bürgergesellschaft "Bürgerschaftliches Engagement junger Menschen in der alternden Gesellschaft - Motor für eine lebendige Bürgergesellschaft?" in Berlin ein Impulsreferat zum Thema "Zwischen Vielfalt, Knappheit und Internet: Neue Ausdrucksformen jugendlichen Engagements und ihre strukturellen Rahmenbedingungen" gehalten
  • Auf der Fachtagung: "Kommunale Bedarfsplanung der Kindertagesbetreuung für Städte und Gemeinden" am 26.03.2012 in Gültstein hat Dr. Maik-Carsten Begemann den Vortrag "Befragungen zum Betreuungsbedarf U3" präsentiert
  • "Das Personal in den erzieherischen Hilfen - empirische Hinweise zu Stand und Entwicklung personeller Ressourcen in den Hilfen zur Erziehung" im Rahmen des Forschungskolloquiums 2012 der IGfH und des ISS in Frankfurt a.M. (09./10.03.2012) Sandra Fendrich, Jens Pothmann
  • Auf der Difu-Fachtagung: "Ist hier noch ein Platz frei?" vom 01. bis 02. März in Berlin hat Dr. Kirsten Fuchs-Rechlin, Mitarbeiterin der Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendhilfestatistik, den Vortrag "Die flexible KiTa - Pluralisierte Elternwünsche, institutionelle Erfordernisse und pädagogische Grenzziehungen" präsentiert
  • Dr. Maik-Carsten Begemann leitete am 22.02.2012 einen Workshop "Instrumente der Bedarfsplanung. Jugendamtsspezifische Elternbefragungen zum Betreuungsbedarf U3" auf der Veranstaltung "Kommunale Bedarfsplanung der Kindertagesbetreuung für Städte und Gemeinden" des Kommunalverbands für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS)
  • Beim diesjährigen Kolloquium "Was ist Jugendarbeit?" im Jugendhof Vlotho (13.2.2012) hat die Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik aktuelle Entwicklungen zur Ressourcenentwicklung in der Kinder- und Jugendarbeit vorgestellt. Eine Kurzfassung des Inputs finden Sie hier
  • Auf der Informationsveranstaltung der Bezirksregierung Münster zu den Chancen und Grenzen des Gebundenen Ganztags im Gymnasium (19. Dezember 2011) hat Nicole Börner gemeinsam mit Ramona Steinhauer (Institut für soziale Arbeit e.V.) Ergebnisse der ersten Erhebungswelle der Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW 2011 vorgestellt.
  • Auf dem Bilanzkongress der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) am 5./6.12.2011 in Berlin haben Karin Beher und Michael Walter Ergebnisse aus der WiFF-Fachkräftebefragung vorgestellt. weiter
  • "Kooperation von Jugendamt und Ganztagsschule im Bereich erzieherischer Förderung - Ergebnisse der Jugendamtsbefragung in Nordrhein-Westfalen" - Agathe Wilk hat Ergebnisse der Befragung auf der Tagung "Kooperation von Jugendämtern und Ganztagsschulen im Bereich erzieherischer Förderung - das fehlende Puzzlestück im Ganztag?" am 31. Mai 2011 in Köln vorgestellt.
  • Forschung und Forschungsbedarf zur Offenen Kinder- und Jugendarbeit (Mirja Buschmann) am 24.05.2011 in München.
  • "Berlin im Ländervergleich" - Jens Lange hat Ergebnisse aus dem Länderreport frühkindliche Bildungssysteme auf der Veranstaltung "Geplant spontan - Alltag in Berliner Kitas" des Berliner Kitabündnis vorgestellt (17.05.2011).
  • Dr. Matthias Schilling und Jan Finsel haben aktuelle Daten auf dem "Forum: Fachberatung für Kindertagesbetreuung in veränderten Strukturen" vorgestellt (09.05.-11.05.2011).
  • "Jugendliche Aktivitäten im Wandel. Gesellschaftliche Beteiligung und Engagement in Zeiten des Web 2.0" (Maik-Carsten Begemann) am 14.04.2011 in Berlin. PlusPunkt KULTUR
  • Junge Menschen aus "Einwandererfamilien" in den Hilfen zur Erziehung (Sandra Fendrich/Jens Pothmann/Agathe Wilk). Der Vortrag hat im Rahmen des IGfH und ISS - Forschungskolloquium Erziehungshilfen 2011 am 12.03.2011 in Frakfurt stattgefunden.
  • 2. Treffen des Expertengremiums im Rahmen des Projektes Bildungsberichterstattung Ganztagsschule NRW (BiGa NRW) am 18.03.2011 in Dortmund.