Zum Hauptinhalt springen

Maria Gerth

Seit 2019: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

Seit 2015: Doktorandin an der Universität zu Köln zum Thema „Akademisches und abweichendes Verhalten im Schulkontext“

2014-2019: wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität zu Köln (Lehrstuhl Soziologie I / Projekt „Freundschaft und Gewalt im Jugendalter“ / Projekt „Soziale Ungleichheiten und lokale Unterschiede in der Erwerbsbeteiligung von Studierenden“)

2008-2014: Studium der Soziologie an der Universität Mannheim und der Indiana University Bloomington, USA (B.A. und M.A.)

Sommer 2019: Seminar „Inequalities in school“ an der Universität zu Köln

Winter 2018/19 & Winter 2017/18: Seminar „Soziale und ethnische Bildungsungleichheiten“ an der Universität zu Köln

Sommer 2018 & Sommer 2017: Seminar „Jugendsoziologie“ (mit André Ernst) an der Universität zu Köln

Sommer 2015: Seminar „Gendered labor markets“ (mit Sandra Krapf) an der Universität zu Köln

Jacob, Marita, Maria Gerth und Felix Weiss. 2018. Student employment: social differentials and field-specific developments in higher education. Journal of Education and Work, 31(1): 87-108.

Kroneberg, Clemens, André Ernst und Maria Gerth. 2016. Das Projekt “Freundschaft und Gewalt im Jugendalter”. In Krise-Kriminalität-Kriminologie, Hrsg. Frank Neubacher und Nicole Bögelein, 353-364. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg.

Weiss, Felix, Steffen Schindler und Maria Gerth. 2015. Hochschulrankings als Kriterium für neue soziale Ungleichheit im tertiären Bildungssystem? Zeitschrift für Soziologie, 44(5):366-382.

Gerth, Maria und Martin Neugebauer. 2013. Weiblicher Schulkontext und Schulerfolg von Jungen. In Bildungskontexte. Strukturelle Voraussetzungen und Ursachen ungleicher Bildungschancen, Hrsg. Rolf Becker und Alexander Schulze, 431-455. Wiesbaden: VS Verlag.

2019

Freundschaft und Gewalt im Jugendalter. Dienstbesprechung Jugendkriminalität. Landeskriminalamt NRW, Düsseldorf

 

2018

Truancy, delinquency and the role of unstructured, unsupervised time with peers. 18th Annual Conference of the European Society of Criminology (EUROCRIM). Universität Sarajevo, Bosnien und Herzegowina

 

2017

Is what they aspire what they get? The role of heterogeneity in classmates’ educational aspirations in the realization of adolescents’ own aspirations. International Sociological Association Research Committee on Social Stratification and Mobility (RC28), Spring Meeting. Universität zu Köln

 

2016

The interaction between uncertainty and peer influences on aspirations to go to college. AQMeN International Conference. Edinburgh, Scotland

 

2015

Freundschaft und Gewalt im Jugendalter. 14. Tagung der Kriminologischen Gesellschaft (KrimG). Universität zu Köln (mit Clemens Kroneberg und André Ernst)

Freshmen’s, sophomores’ and finalists’ employment - Social inequalities in student jobs and their development during higher education. (Persistent) Inequalities Revisited. Monte Verità, Schweiz (mit Marita Jacob und Felix Weiss)

Hochschulrankings als Kriterium für neue soziale Selektivität in der Studienentscheidung. 3. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF). Ruhr-Universität Bochum (mit Steffen Schindler und Felix Weiss)

Macht Bildung sofort gleich? Soziale Ungleichheiten in studentischer Erwerbstätigkeit und ihre Entwicklung über die Studiendauer. 3. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF). Ruhr-Universität Bochum (mit Marita Jacob und Felix Weiss)

 

2014

Freshmen’s, sophomores’ and finalists’ employment - Social inequalities in student jobs and their development during higher education. International Sociological Association Research Committee on Social Stratification and Mobility (RC28), Spring Meeting. Central European University Budapest, Ungarn (mit Marita Jacob und Felix Weiss)


Kontakt

+49 (231) 755 - 5556