Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles und Trends aus der Kinder- und Jugendarbeit

KJA-Barometer NRW

Im Rahmen des Projekts „Potenziale der Kinder- und Jugendarbeit in Nordrhein-Westfalen“, das seit Februar 2017 im Forschungsverbund DJI/TU Dortmund vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MKFFI) gefördert wird, wurde zur Abbildung der aktuellen Entwicklungen und Trends im Feld der Kinder- und Jugendarbeit in Nordrhein-Westfalen das KJA-Barometer NRW entwickelt.

Die Zielgruppe der halbjährlichen Online-Erhebungen sind Expert(inn)en der Kinder- und Jugendarbeit in Nordrhein-Westfalen, die hauptberuflich oder freiwillig/ehrenamtlich eine Leitungsfunktion in Verbänden, Vereinen oder kommunalen Kinder- und Jugendeinrichtungen innehaben. Unterstützt wird das Projekt durch ausgewählte Vertreter(innen) der freien Träger aus Offener und verbandlicher Kinder- und Jugendarbeit, Kultur, Sport sowie den Landesjugendämtern für die öffentlichen Träger, mit denen regelmäßige Treffen zur Diskussion, fachlichen Einordnung und ein genereller Austausch zur Erstellung und Weiterentwicklung des Erhebungsinstruments stattfinden. Aus diesem Beraterkreis wurden potenzielle Teilnehmende für die anonymisierte Online-Erhebung benannt.

Mit dem KJA-Barometer NRW sollen zeitnah und aktuell Einschätzungen zur derzeitigen Lage des Arbeitsfeldes gewonnen und entsprechende Stimmungsbilder abgebildet werden. Es handelt sich somit um eine Art „Wasserstandsmeldung“ und stellt keine repräsentative Feldanalyse dar. Geplant ist eine regelmäßige Fortschreibung der Befragung, sodass auch Entwicklungen und Trends über einen längeren Zeitraum beobachtet werden können. Auf diesem Weg soll der Dialog zwischen Fachpraxis, Politik, Verwaltung, Forschung und Öffentlichkeit gefördert werden.

Das KJA-Barometer NRW beruht auf zwei alternierenden Online-Erhebungen jährlich, wobei die regelmäßige Frühjahrsbefragung einen Panelcharakter aufweist. In dieser werden bei weitestgehend gleichbleibenden Fragestellungen Aussagen zu Trends und Entwicklungen in der Kinder- und Jugendarbeit erfragt. Es finden sich Fragen zu derzeitigen Arbeitsinhalten, zur Ausstattung von Räumen, zu Sachmitteln, zu aktuellen Interessen von Kindern und Jugendlichen, zur Personalsituation, zur Vernetzung und zu Zukunftserwartungen. Die Herbstbefragung hingegen ist auf ein konkretes Themenfeld fokussiert, das jeweils von den Teilnehmenden in der Frühjahrsbefragung als besonders wichtig bzw. aktuell benannt wird. Der vertiefte Einblick in das ausgewählte Thema ermöglicht eine detaillierte Befragung und Ergebnisanalyse. Bei der ersten Herbstbefragung (2019) wurde der Schwerpunkt „Freiwilliges Engagement und Partizipation von Kindern und Jugendlichen“ von den Expert(inn)en mehrheitlich benannt.

 

Ergebnisberichte

Newsletter zum KJA-Barometer NRW

Der Newsletter zum KJA-Barometer NRW fasst die wichtigsten Ergebnisse jeder Befragung prägnant zusammen. Auf Grundlage jeder Erhebung werden ausgewählte Ergebnisse mit fachlicher Expertise kommentiert und für Interessierte zur Verfügung gestellt:

Das KJA-Barometer NRW Nr. 1 (2019) steht hier zum Download bereit.

Das KJA-Barometer NRW Nr. 2 (2019) steht hier zum Download bereit.

Das KJA-Barometer NRW Nr. 3 (2020) steht hier zum Download bereit.

Das KJA-Barometer NRW Nr. 4 (2020) steht hier zum Download bereit.

Das KJA-Barometer NRW Nr. 5 (2021) steht hier zum Download bereit.

 

Bericht zum KJA-Barometer NRW

Ergänzend zu den komprimierten Newslettern wird jährlich ein Bericht zum KJA-Barometer NRW mit einer ausführlicheren Ergebnisanalyse zusammengestellt. In diesem finden sich alle Ergebnisse aus den beiden Online-Erhebungen eines Jahres.

Die Ergebnisse aus den ersten beiden Online-Erhebungen (2019) wurden in getrennten Berichten veröffentlicht:

Das 1.Bericht zum KJA-Barometer 1/2019 steht hier zum Download bereit.

Das 2. Bericht zum KJA-Barometer 2/2019 steht hier zum Download bereit.

Der umfassende Datenband zur Herbsterhebung (2020) steht hier zum Download bereit.

 

Erhebungszeiträume

1. Frühjahrsbefragung 2019:      April bis Mai 2019

2. Herbstbefragung 2019:            Oktober bis November 2019

3. Frühjahrsbefragung 2020:      März bis April 2020

4. Herbstbefragung 2020:           Oktober bis November 2020

5. Herbstbefragung 2021:           November 2021

 

Tagungspräsentation zur Virtuellen Konferenz ON/OFF 2020 am 21. September 2020

Vom 21. bis zum 23. September 2020 fand mit ON/OFF 2020 das digitale Intro zum 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit statt. Auf der virtuellen Konferenz stellten Julia Hallmann und Diana Löser das KJA-Barometer vor. Dabei wurden erste Ergebnisse der Frühjahrserhebung 2020 vorgestellt, die bereits erste Erkenntnisse hinsichtlich des Einflusses der Corona-Pandemie auf die Kinder- und Jugendarbeit in NRW liefern. Zudem wurde ein Ausblick auf die Herbsterhebung 2020 und das entsprechende Erhebungsinstrument gegeben. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Kinder- und Jugendarbeit stellen das Schwerpunktthema der Herbsterhebung dar. Die gezeigte Präsentation finden Sie hier zum Download.

 

Veranstaltung auf dem 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit am 20. September 2021

Vom 20. bis 22. September 2021 fand der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit im virtuellen Raum statt. Unter dem Titel "KJA-Barometer NRW – Aktuelles und Trends aus der Kinder- und Jugendarbeit in Nordrhein-Westfalen" gestalteten Julia Hallmann und Kolleginnen eine Session zum KJA-Barometer NRW. In der Veranstaltung wurden zunächst die Konzeption des KJA-Barometers NRW sowie ausgewählte Ergebnisse vorgestellt. Daran anschließend wurden – gemeinsam mit eingeladenen Expert/innen aus der Fachpraxis – bisherige Erfahrungen mit dem Instrumentarium und methodische Restriktionen reflektiert und mögliche Perspektiven hinsichtlich der Weiterentwicklung des KJA-Barometers NRW ausgelotet. Die Ergebnisse gehen in die Zwischenbilanz und somit in die weiteren Planungen zum KJA-Barometer NRW ein. Die Präsentation der Veranstaltung steht hier zum Download bereit.

Förderung

Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MKFFI)

Mitarbeiter/-innen

Julia Hallmann
Tel.: 0231/755-5539
E-Mail: julia.hallmann@tu-dortmund.de

Sara Minoris (studentische Mitarbeiterin)
E-Mail: s.minoris@gmx.net