Zum Hauptinhalt springen

Die Kinder- und Jugendhilfe im Gefüge außerschulischer Partner an Ganztagsschulen in der Sekundarstufe I in NRW (KiJuGS)

Ziel des Forschungsprojekts ist es, das Verhältnis von außerschulischen Partnern und Ganztagsschulen in der Sekundarstufe I in Nordrhein-Westfalen empirisch zu beschreiben. In einem ersten Schritt (Projektphase 1) erfolgt eine quantitative Bestandsaufnahme zu den außerschulischen Partnern von Ganztagsschulen in Nordrhein-Westfalen und ihren Aktivitäten in der Sekundarstufe I. Hierzu erfolgt eine Erhebung an den Schulen (Schulleitungsbefragung). Außerschulische Partner können dabei sowohl Institutionen (z. B. öffentliche oder freie Träger) als auch Einzelpersonen sein, die pädagogische Angebote an den Schulen realisieren.

Im Anschluss daran (Projektphase 2) stehen die von den Schulen im Rahmen der Erhebung benannten außerschulischen Partner (insb. der Kinder- und Jugendhilfe) im Fokus der Betrachtung und werden zu ihren Kooperationen mit den jeweiligen Ganztagsschulen befragt.

Im Projektkontext wird folgenden übergeordneten Forschungsfragen nachgegangen:

  • Wie lässt sich die Zusammenarbeit von Ganztagsschulen in der Sekundarstufe I mit außerschulischen Partnern in NRW quantitativ beschreiben?
  • Wie lässt sich das außerunterrichtliche pädagogische Personal an Ganztagsschulen in der Sekundarstufe I quantitativ beschreiben?
  • Wie sind die Kooperationen mit Ganztagsschulen in der Sekundarstufe I aus der Sicht der außerschulischen Partner ausgestaltet und wie werden diese Kooperationen wahrgenommen und bewertet?
  • Welche Bedeutung hat die Ganztagsschule in der Sekundarstufe I für die Kinder- und Jugendhilfe und wie stark wird sie aktuell – direkt oder indirekt – durch diese bzw. durch die Zusammenarbeit mit ihr tangiert und geprägt?

Anlage der Untersuchung

Zur Beantwortung der Fragestellungen werden im Rahmen von zwei Projektphasen zwei aufeinander aufbauende Erhebungen realisiert: In der ersten Projektphase findet eine standardisierte Befragung von Schulleitungen an Ganztagsschulen der Sekundarstufe I in NRW statt. In der zweiten Projektphase werden die außerschulischer Partner von Ganztagsschulen (halb)standardisiert befragt. Die Online-Befragung richtet sich dabei an die jeweiligen Leitungen der Institutionen bzw. Einzelpersonen, die pädagogische Angebote an Schulen realisieren.

Laufzeit

Ab 01.09.2021 – laufend

Förderung

Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MKJFGFI)

Mitarbeiter/-innen

Julia Hallmann
Tel.: 0231/755-5539
E-Mail: julia.hallmann@tu-dortmund.de

Katharina Hartwich
Tel.: 0231/755- 6585
E-Mail: katharina.hartwich@tu-dortmund.de

Mirja Lange
Tel.: 0231/755-7422
E-Mail: mirja.lange@tu-dortmund.de

Sara Minoris (studentische Mitarbeiterin)
E-Mail: s.minoris@gmx.net